Waffelbäcker an der Gera

Tja, was wussten wir von Erfurt? Eigentlich nicht viel, außer der Tatsache, dass es sich um die Landeshauptstadt von Thüringen handelt. Hier in Süddeutschland ist es eher en vogue Dresden als Vorzeigestadt im Osten zu besuchen.

Unsere Erwartungen waren also gleich Null, um so größer die Begeisterung als wir zum ersten Mal die Innenstadt sahen: Ein riesiger Dom, phantastisch restaurierte Altstadthäuser, das Flüsschen Gera, das sich malerisch durch die Stadt zieht und überhaupt eine Stimmung, die uns eher an Italien erinnerte.

Die Cachedichte hier ist ganz ordentlich. Wir haben uns vorwiegend um die Innenstadt gekümmert und wieder mal wunderschöne Ecken aufgestöbert.  Richtig gut gefallen haben uns Krämerbrücke, Predigergarten und Augustinerkloster.

Eine wohlverdiente Stärkung zwischendurch fand in dem kleinen, versteckt liegenden Café Flo statt. Die Waffeln schmeckten großartig. Der Chef selber schmiss den Laden zumindest an diesem Nachmittag allein, daher hatten wir genügend Muße uns im gemütlichen Innenhof auf die nächste Cacherunde vorzubereiten.

[umap id=“40007″ tp=“6″ size=“m“ alignment=“center“]

Waffelbäcker an der Gera
Tagged on:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.