Filmdose mit Hausmeisterservice

Rastatt ist gerade mal eine Autostunde von uns entfernt. Was uns, warum auch immer, bis dato nicht dazu bewogen hat, dieser Stadt mal einen Besuch abzustatten. Entweder blieben wir schon in Karlsruhe hängen oder fuhren weiter nach Baden-Baden, Strassbourg oder gar bis ins schöne Freiburg.

[simage=51,144,y,left]Da wir also von Rastatt bisher nur die Autobahnausfahrt kannten, luden wir an einem unverhofft freien Tag eine PocketQuery runter und tuckerten ins Badische. Dort angekommen brauchte Frau Schultze wie üblich erst mal einen kleinen Mittagsimbiss, ohne den sie sich außer Stande sah, mit der Dosensuche zu beginnen. Direkt gegenüber dem imposanten Stadtschloss wurden wir fündig und stürmten ein schön gestaltetes Wirtshaus, das zu einer Restaurantkette in Deutschland gehört, die sich der Bayerischen Küche verschrieben hat. Nach herzhaften Brezenknödeln mit Rahmchampignons und einem leckeren Flammkuchen konnten wir uns dann endlich auf Erkundungstour machen. Mit Hilfe einer Traditional-Serie durchstreiften wir die Innenstadt und landeten letztendlich beim Rocket Garden. Eine ungewöhnliche Location mit unzähligen Versteckmöglichkeiten. Als wir gerade mit der Suche begonnen hatten, bekamen wir Besuch vom Hausmeister des angrenzenden Gebäudes der uns: a) aufklärte, wo sich die Dose befindet b) erzählte, dass er den Cache unter seine Fittiche genommen hat, da er schon mal verschwunden war und c) stolz berichtete, dass er auch mit diesem Hobby beginnen möchte, aber noch nicht so recht weiß, welche Ausrüstung dafür nötig wäre.  Wow, eine Dose mit Hausmeisterbetreuung kannten wir noch nicht, das war uns neu. Dem überraschten Owner des Caches, der unser Log las, allerdings auch.

[simage=52,144,y,right] Die Stadt besitzt neben dem Residenzschloss einige schön erhaltene Gebäude, wie z.B. den Wasserturm und die benachbarte Pagodenburg, ein kleines Gartenschlösschen. [simage=53,144,y,left] Außerdem ist Rastatt ein großer Bahnknotenpunkt. Deshalb gibt es hier einige schöne Caches, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Wer sich z.B. für alte Eisenbahnwaggons interessiert, sollte sich auf die dunkle Seite von Rastatt begeben. Auch diese Location ist außergewöhnlich und nur mit der Cachebeschreibung für Auswärtige zu verstehen. Wenn man mit dem Kopfschütteln fertig ist, lohnt es sich einen Blick über die Straße durch den Holzzaun zu werfen. Dort stehen auf dem  Gelände der BWR Waggonreparatur GmbH sehr häufig historische Waggons. In unserem Fall waren es Teile des Orient-Express.

[simage=55,144,y,right] Für den mittlerweile schon traditionellen Cafébesuch haben wir uns etwas außerhalb von Rastatt ein weiteres altes Gemäuer ausgesucht, dessen Park einen, mittlerweile leider den Baumfällarbeiten zum Opfer gefallenen, Cache beherbergte. Diese schöne Location bleibt aber sicher nicht lange unbedost. Standen wir doch völlig verblüfft vor einem riesigen Rokokoschloss, das ehemals als Jagdschloss genutzt wurde. In einem der Kavaliershäuser befindet sich heute ein Café mit Confiserie. Wir waren an einem normalen Werktag hier und trotzdem strömten viele Leute dem Gebäude entgegen. Für uns ist das mittlerweile ein Zeichen, dass der Laden gut sein muss. So ergatterten wir dann auch den absolut letzten Platz in der Lokalität. Hier zeigte sich mal wieder: So viele Menschen können nicht irren. Die Mousse-Au-Chocolat-Torte war ein Traum, Schokolade satt in allen Variationen und definitiv schlecht für die schlanke Linie. Die sensationelle Cassis-Mousse-Torte tarnte ihre unzähligen Kalorien unter einem frischen Fruchtaroma, aber unsere Waage lässt sich nicht täuschen.

[umap id=“39929″ tp=“6″ size=“m“ alignment=“center“]

Filmdose mit Hausmeisterservice
Tagged on:         

3 thoughts on “Filmdose mit Hausmeisterservice

  • 20. Januar 2009 at 21:05
    Permalink

    ist ja mal wieder klar. wenn wir durch raststatt fahren, offenbaren sich uns nur die doofen caches. die schönen bleiben verborgen.

  • 22. Januar 2009 at 16:25
    Permalink

    Hi ihr zwei, zu köstlich Eure Erfahrung mit dem Hausmeister.
    …Wow, eine Dose mit Hausmeisterbetreuung kannten wir noch nicht, das war uns neu…

    Das ist mir allerdings auch neu. Was ein Service!

    Auf bald Ihr zwei. Über einen neuen Kommentar von Euch auf meinem Blog freue ich mich, denn ich mag Euer Gravatar Bild sehr gerne.

    Lieben Gruß, Martina

  • 26. September 2011 at 13:43
    Permalink

    Gestern war’s soweit, wir sind auf Euren Spuren durch Rastatt gewandelt – sowohl dosenmäßig, als auch cafémäßig 🙂
    Dankschee für die Anregung und die Tipps
    Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.